Wettkämpfe

Über das gesamte Wochenende finden die verschiedensten Wettkämpfe der Fricktaler Highland Games statt. Während die eigentlichen Wettkämpfe für die Teilnehmer vorbehalten sind, werden verschiedenste JE-KA-MI Wettkämpfe angeboten. Diese Wettkämpfe richten sich an das Publikum der Highland Games und erlauben einen kleinen Eintaucher für Jung und Alt.

Allgemein Regeln

Mindestalter für die Teilnahme: 16 Jahre

Kleidung: Das Tragen eines Kilts ist für die Teilnahme an den Wettkämpfen obligatorisch. (Kilt können an den Games günstig erworben werden).

Erlaube Hilfsmittel (alle weiteren Hilfsmittel sind untersagt)

  • Die Finger dürfen mit Tape versehen werden, es dürfen aber nicht mehrere Finger mit Tape zusammengebunden werden.

  • Handschuhe und Magnesium sind erlaubt.
  • Harz ist nur beim Scottish hammer und Tossing the caber erlaubt.
  • Beim Weight of bar dürfen keine Schuhe oder Geräte verwendet werden, die dem Zweck dienen, den Athleten deutlich grösser zu machen.

Clan Wettkampf (Samstag)

4 Highlander(innen) schliessen sich zu einem Clan zusammen und kämpfen gemeinsam um den Sieg (Clanwertung)

Disziplinen

  • Gewichthochwurf
  • Steinwuchten
  • Baumstammwerfen
  • Heusackweitwurf
  • Streitaxtwerfen
  • Armbrustschiessen
  • Seilziehen

Einzel Wettkampf (Sonntag)

Jeder kämpft für sich alleine und bekommt somit seine eigene Werbung (Einzelwertung) dabei kommen die offiziellen Regeln der IHGF zur Anwendung.

Disziplinen

  • Putting the stone (Steinstossen)
  • Weight for distance (Gewichtweitwurf)
  • Scottish hammer (Hammerwurf)
  • Weight over the bar (Gewichthochwurf)
  • Tossing the caber (Baumstammüberschlag)
  • Steinwuchten

Bei den Einzel Wettkämpfen werden die Teilnehmer in den einzelnen Kategorien gewertet um eine möglichst grosse Fairness zu erhalten.

Kategorien

  • Master (Ü40)
  • A-Heavy
  • B-Heavy
  • Ladies

Haben wir dein Interesse geweckt, dann melde dich gleich an

Geschätzte Highlander Athleten.
Auf Grund des Rückzugs der HGAoS haben die vier Veranstalter welche dieses Jahr Heavy Events durchführen folgendes entschieden: Die ersten drei Games gelten als Qualifikation. Das Resultat des besten Wettkampfs wird für die Selektion für die Schweizermeisterschaft verwendet. Diese wird im Rahmen der Highland Games in Fricktal, parallel zum normalen Wettkampf durchgeführt. Es qualifizieren sich die acht besten Athleten aus jeder Kategorie. Die Nomination wird auf der Homepage der Highland Games in Fricktal bekannt gegeben. Das gültige Reglement dieser Saison ist das der IHGF, dieses ist auf allen vier Homepages einsehbar. (Es wird mit dem Winged Trig geworfen)

Wir freuen uns auf eine spannende, faire und hoffentlich unfallfreie Saison.

Pirmin Zurfluh
Highland Games Innerschweiz

Simeon Brügger
Highland Games Mittelland

Samuel Weibel
Highland Games Aarberg

Urs Hasler
Highland Games Fricktal

Tossing the caber (Baumstamm- überschlag)

Ziel der Disziplin ist es ein 4.5 – 5.5 Meter langer Baumstamm nach vorne zu werfen, sodass dieser nach einem Überschlag möglichst auf einer 12 Uhr-Linie liegen bleibt. Gewertet wird anschliessend der Winkel des Baumes wobei eine perfekte 12 Uhr-Linie das beste Resultat ist.

Weight over the bar (Gewichthochwurf)

Ziel dieser Disziplin ist es, ein Gewicht mit einem Griff so hoch wie möglich über eine zuvor vordefinierte Höhe zu werfen. Die Höhe wird wie beim olympischen Hochsprung vom Athleten festgelegt und muss überwunden werden um gewertet zu werden. 


Putting the stone (Steinstossen)

Ein Wurfstein wird wie beim Kugelstossen mit Hilfe einer einarmige Stosstechnik, Angleit, Drehstoss etc. so weit wie möglich nach vorne gestossen. Der Stein darf jedoch nicht geworfen werden (d.h. bis zur Abgabe muss der Stein am Hals anliegen).


Weight for distance (Gewichtweitwurf)

Ein Gewicht, welches mittels einer Kette, eines Seils oder direkt mit einem Handgriff verbunden ist, muss mit einer Hand so weit wie möglich geworfen werden. Jede mögliche Technik, eine Drehung, zwei Drehungen etc. ist erlaubt. 




Scottish Hammer (Hammerwurf)

Eine Metallkugel an einem stabilen Stab wird möglichst weit nach vorne geworfen. Unterschied zum olypischischen Hammerwerfen: Eine Drehung wie in den Olympischen Spielen ist nicht erlaubt.




Steinwuchten

Ziel dieser Disziplin ist es, den Stein so schnell als möglich vertikal bis auf ca. 5 Meter Höhe zu wuchten. Das Startgewicht des Steines beträgt 60kg, je höher der Steine gewuchtet wird, desto schwerer wird der Stein (progressive Zunahme).





Heusackwerfen

Ziel der Disziplin ist es mit einer Forke ein Strohsack über ein Gestell zu werfen. Punkteverteilung ist gleich wie beim Hochwurf.







Streitaxtwerfen

Ziel dieser Disziplin eine genormte Wurf Axt möglichst präzise in das Zentrum einer Zielscheibe zu werfen. Dabei wird die Axt traidionell beidhändig über dem Kopf abgeworfen. Die zu treffende Zielscheibe besteht aus 4 Ringen welche von innen nach aussen Punkte geben.


Armbrustschiessen

Ziel dieser Disziplin ist es, mi Hilfe einer Armbrust die Zielscheibe möglist mittig zu treffen.








Seilziehen

Ziel der Disziplin ist es das gegnerische oder das Seil über die mittig angebrachte Markierung zu ziehen. Loslassen des Seils gilt als Verlust der Disziplin.